• Für eine neue Qualität bei der Arbeit

    Unsere Arbeitswelt wird digitaler, unvorhersehbarer und wandelt sich rascher. Wie stärkt eine Organisation die Beschäftigten für mehr gesundheitswahrende Leistungsfähigkeit?

  • Für mehr Agilität und Gesundheit

    Spätestens die Corona-Pandemie zeigt: Wer sich an veränderte Rahmenbedingungen rasch anpassen kann, ist im Vorteil. Wir zeigen Ihnen die Risiken und Chancen, Stärken und Schwächen in Ihrer Organisation.

  • Für ein engagiertes Wohlbefinden

    Es gibt mehr als die Wahl zwischen Burnout oder Gesundheit: Menschen, die sich für ihre Arbeit begeistern und denen es dabei gut geht. Wir finden die richtigen Stellschrauben dafür in Ihrer Organisation und begleiten Sie auf dem Weg.

Wert(e) schaffen mit dem Faktor Mensch im Mittelpunkt

Die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit, der Fleiß, die Kompetenz, der Einsatz, die Schaffens- und Innovationskraft ihrer Mitarbeiter – das ist Ihr eigentliches Kapital. Wenn Sie daraus eine wandlungsfähige, wirksame und effektive Organisation schmieden, sind Sie erfolgreich.
Wir helfen Ihnen dabei.

Verstehen, was wirkt

Nur was man misst, kann man auch gezielt verändern. Wir verbinden für Sie seit 15 Jahren die Praxis zu Gesundheit und Leistungsfähigkeit mit neuester Evidenz aus der Wissenschaft.

Maßnahmen optimieren

Nur wer die Zusammenhänge ganzheitlich erkennt, kann im komplexen System von Arbeit und Gesundheit einen zielführenden Mix an Maßnahmen finden.

Digitale Intelligenz nutzen

Intelligente Algorithmen, Benchmarks, Prognosen und intuitive Benutzerführung kombinieren wir mit übersichtlichen Ergebnis-Berichten – damit Sie das Wesentliche auf einen Blick erkennen.

Produkte und Dienstleistungen

Kurz und bündig:
Die Gesundheitsumfrage

Werfen Sie einen Blick auf den Kurzfragebogen zu Arbeit und psychischer Gesundheit, den wir aktuell im Rahmen des psyGA Projekts in Zusammenarbeit mit dem BKK-Dachverband und dem Bundesarbeitsministeriums entwickeln. Die Fragen gibt es schon.

Die Berechnungen werden in Kürze fertig und das Instrument mit Auswertung auf psyga.info erscheinen. Bleiben Sie dran…

Fragen ansehen

Schon gewusst?

FEHLZEITEN

38,9

TAGE

dauert im Schnitt die Arbeitsunfähigkeit wegen einer psychischen Erkrankung an.

Quelle: BKK Gesundheitsreport 2018

EFFIZIENZ

7,3

MINUTEN

So lange braucht man, um unsere Kurzbefragung zur Gesundheit am Arbeitsplatz auszufüllen.

Quelle: HealthVision GmbH 2019

UNTERNEHMENSKULTUR

1/3

BESCHÄFTIGTE

Bei einer schlechten Unternehmenskultur fehlt jeder 3. Beschäftigte mehr als 2 Wochen im Jahr.

Quelle: AOK Fehlzeitenreport 2016