24.03.2020

Wir sind stolz, KIPROSPER 5.4 aka daffodil zu veröffentlichen. Freuen Sie sich mit uns über noch mehr Übersicht über Ihre Auswertungseinheiten und Ergebnisse. Außerdem haben wir wieder einige Fehler aus dem System entfernt, die Sie vermutlich und hoffentlich bisher gar nicht bemerkt haben.

Für HealthManager und Projektleiter

1. Dubletten vermeiden. Dubletten vermeiden.

An einigen Stellen hat unser System (unnötige) Mehrfachklicks nicht korrekt verarbeitet, zum Beispiel beim Hinzufügen von Teilnehmern. Das hat in seltenen Fällen dazu geführt, dass Teilnehmer doppelt eingeladen wurden – das tut uns leid! Die gute Nachricht: Dieser Fehler kann sich nicht wiederholen, denn wie oft Sie auch klicken, wir akzeptieren jede E-Mail-Adresse nur einmal innerhalb eines Projekts.

2. Zusätzliche Auswertungseinheiten & Dashboard

Zusätzlich zu Auswertungen entlang Ihrer hierarchischen Unternehmensstruktur haben Sie die Möglichkeit zur Bildung individueller Auswertungseinheiten. Dies erlaubt Ihnen beispielsweise die Zusammenfassung von Abteilungen ohne gemeinsame übergeordnete Einheit, etwa bei inhaltlich zusammengehörenden Abteilungen, die jedoch über verschiedene Standorte verteilt sind.
Mit dem aktuellen Update haben wir dieses Feature weiter verbessert.

Sie können nun im Dashboard nahtlos zwischen Abteilungen und zusätzlichen Auswertungseinheiten wechseln. Den Umweg über die Abteilungsübersicht ersparen wir Ihnen ab sofort:

Radarchart zu auswirkungen und Beanspruchung an der Mitarbeitenden mit Benchmark und Ergebnisse

Dennoch sollten Sie einen Blick auf die Abteilungsübersicht werfen, denn wir kennzeichnen hier für Sie nun Abteilungen, die (mindestens) einer zusätzlichen Auswertungseinheit zugeordnet sind. Das erleichtert den Überblick darüber, ob alle Teilnehmer in einer spezifischen Auswertung (z.B. Abteilung, Team, Projekt, .. ) berücksichtigt sind:

Abbildung 2

3. Ergebnisübersicht

Die Ergebnisübersicht haben wir Ihnen beim letzten Update erläutert. Neu ist der Tooltip, über den Sie auch den Benchmark-Wert der jeweiligen Auswertungseinheit und Skala ablesen können:

Abbildung 3